Great Fen

Besucherzentrum, Cambridgeshire (GB), 2012-2013

zum Projekt

Freilichtmuseum Glentleiten

Eingangsgebäude mit Gastronomie und Brauerei, Glentleiten (D), 2013

zum Projekt

Elysion

Interkonfessioneller Friedhof, Weinstadt (D), 1998

zum Projekt

Tanzhaus im Lokschuppen

Probengebäude und Tanztheater, Leipzig (D), 2008 - 2010

zum Projekt

Villa Kordina

Luxusvilla, Kreuth am Tegernsee (D), 2011 - 2013

zum Projekt

PhilosophieInspirationProfil

Das Atelier ART DE LUX wurde 1999 von Frank Wenzel in Hamburg gegründet. Seit 2012 nun in der Münchener Maxvorstadt ansässig, verfolgt es einen übergreifenden Ansatz der Architektur.

Im Mittelpunkt allen Schaffens steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen und vor allem seinen Emotionen. Die Qualität eines Bauwerks läßt sich sehr einfach daran ablesen, inwieweit es der Architektur gelingt, beiden Seiten gerecht zu werden. Das Ideal vereint dabei rationale Fakten wie Kosten, Termine und Qualitäten mit einer nicht numerisch messbaren positiven emotionalen Stimmung auf derart gelunge Weise, dass sich der Auftraggeber wünscht das Projekt sofort noch einmal zu wiederholen und das Atelier uneingeschränkt weiter empfiehlt.

Das ist die wahre Baukunst, derer sich ART DE LUX verschrieben hat.

Die Kunst reelle, uns umgebende Dinge eigenständig wahrzunehmen, zu reduzieren, zu verfremden, neu zu arrangieren und vor allem zu erschaffen, ist unser kreativer Anspruch und unserAntrieb zugleich. Quellen unserer Fantasie liegen oft fernab der Architektur, wir finden sie in der Natur, in den sozialen und kulturellen Beziehungen, in der örtlichen Situation, der Historie oderauch grenzüberschreitend in anderen Kunstgattungen.

Kreative Entwürfe und Baulösungen zu entwickeln und zu realisieren, erfordert vom Architekten sich ständig selbst zu hinterfragen. Das Loslassen-Können von Tradiertem und ein fokussierter Blick auf die Ufer hinter dem Horizont erleichtern es ART DE LUX neue Wege suchen und erschließen zu können. Oft ist es der eine magische Funke im gemeinsamen Ringen mit dem Auftraggeber, der es uns erlaubt, ein wirkliches Verständnis für die Aufgabe zu erlangen. Das selbst zu empfinden und den Beteiligten mit überzeugenden Entwürfen weiterzuvermitteln, begründet den eigentlichen Reiz unseres kreativen Schaffens.

Als Architekten, Designer und Ingenieure vereinen wir Kunst und Technik zu einem Ganzen.

Das finale Werk steht im Blickpunkt, an seiner Qualität, Ästhetik, Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und Effizienz wird unsere Arbeit gemessen. Unser Erfahrungsschatz umfaßt eine große Bandbreite von Typologien: Theater- und Kulturbauten, Büro- und Geschäftscenter, Ein- und Mehrfamilienhäuser. Dabei reizen uns gleichermaßen die Aufgabenstellungen zu eigenständigen Neuentwürfen als auch der behutsame Umgang mit bestehender Bausubstanz.

Die große Anzahl geschützter historischer Gebäude und Ensemble verpflichtet, sich intensiver mit der eigenen Geschichte und Kultur auseinanderzusetzen und die Denkmäler durch eine nachhaltige Sanierung - oft verbunden auch mit Umnutzungen - für zukünftige Generationen zu erhalten.